ZUCKERFABRIK ANKLAM

Nachhaltige Entwicklung im Einklang mit der Natur

Ernte und Lagerung

Je länger eine Zuckerrübe wachsen kann, desto mehr Zucker kann sie bilden. Zuckerrüben wachsen, so lange die Temperatur über 3° C liegt. Wird es im Herbst kälter, verlangsamt sich das Wachstum. Bei Rübenernte ab Mitte November besteht die Gefahr von Frostschäden; sie sollte daher bis ca. 15. November beendet sein.

 

Von September bis Mitte Oktober sollten die Rüben erst unmittelbar vor dem Liefertermin zur Fabrik gerodet werden, ab Mitte Oktober wird für die unmittelbare Lieferung zur Fabrik und zur Einlagerung in Mieten für spätere Liefertermine gerodet.
Ernteziel ist es, alle auf der Fläche gewachsenen Zuckerrüben zu ernten, lagern und liefern. Geerntete Zuckerrüben sollten exakt geköpft, sauber und vor allem nicht beschädigt sein. Die Rodequalität hängt vor allem vom Fahrer und und dem Wartungszustand der Erntemaschine ab. Die Maschine muß an die Boden- und Wetterbedingungen angepasst arbeiten. Kontrollieren und überwachen Sie dies vor und während der Rodung. 
Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Lagerung ist die Einmietung gesunder, unbeschädigter Zuckerrüben. Sie sollten zudem sauber und trocken sein. Ein Hochsetzen der Rüben sollte unterbleiben. Um Zuckerverluste zu begrenzen, sollte die Temperatur 2 - 5° C betragen. Eine Abdeckung mit Rübenschutzvlies mindert die Zuckerverluste, da es die Rüben trocken hält und Temperaturschwankungen minimiert. Die Abdeckung sollte bei Temperaturen unter –5°C verstärkt werden. Kontrollieren Sie die Temperaturen in der Rübenmiete regelmäßig und passen Sie die Abdeckung entsprechend an.


Weiterführende Informationen:

- Mietenschutzbroschüre 2020


Am 11. August 2020 fand die diesjährige Proberodung statt, deren Ergebnisse Sie hier sehen können.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Abteilung Landwirtschaft der Cosun Beet Company GmbH & Co. KG unter 03971-2540 bzw. agri.anklam@cosunbeetcompany.com. Vielen Dank!